das bin ich

Mein Bild
Ich bin Mutter von der wilden Dame und dem kleinen frechen Kerl. Wenn ich Zeit finde setz ich mich am liebsten an die Nähmaschine. Es freut mich wirklich sehr dass Du mich gefunden hast!

25.09.12

Meine Variante der Mieke von Liepsch



Ich bin wirklich ein grosser Fan der Mieke von Liepsch! Für die kältere Jahreszeit habe ich mir dafür Träger ausgedacht. Auch für Jungs ist sie wahrscheinlich total schick!
Viel Spass!!

  

 


 

Schnittänderung

Schnitt wie in der Originalanleitung von Liepsch beschrieben ausdrucken, zusammenkleben und in der gewünschten Grösse ausschneiden.

Die Faltenmarkierungen nach unten ziehen






Teilungsnaht im rechten Winkel zur vorderen Mitte einzeichnen.
Diese muss über dem Ende der Kellerfalten liegen und mindestens 2cm unterhalb des Armausschnittes
Nun die Teilungsnaht auseinanderschneiden.
Somit ergibt sich eine Passe und ein Hosenteil.

Bei der Passe werden die Falten "weggeklebt" und daraufhin auf ein Papier geklebt
Nun werden die Träger konstruiert.
Dazu am Kind die Länge von der Passen-Oberkante bis zur Schulter abmessen, 1cm dazugegeben und ein Markierungsstrich ziehen. Dies ist der höchste Punkt der Träger
Im Verlauf des Armausschnittes die Träger weiterzeichnen. Sie sollten leicht nach innen, in den Arm, zeigen.
Am Schluss sieht es ungefähr so aus. Wie man möchte kann man die Träger schmäler oder breiter zeichnen.




Ausschneiden







Zuschneiden 

Die Passe wird zweimal im Bruch zugeschnitten. 1x Oberstoff und 1x Besatz.
Hosenteil 1x im Bruch zuschneiden. Bündchen zuschneiden.
Alle Kanten mit Nahtzugabe zuschneiden!
Meine Änderung sieht keine "erweiterte Halsöffnung" vor!

Nähen

* Kellerfalten des Hosenteils nähen. Diese sind jetzt nur noch ca. 2cm lang!
Anstatt der kurzen Kellerfalten könnte man das Hosenteil an der oberen Kante, auf die Breite der Passe, kräuseln! :)
* Passe an das Hosenteil nähen
* Hintere Mitte schliessen
* Hintere Mitte des Besatzes schliessen und untere Kante des Besatzes versäubern
* Passe rechts auf rechts mit dem Besatz verstürzen. Besatz nach innen wenden. Eventuell füsschenbreit absteppen
* Schrittnaht wie in der Originalanleitung beschrieben schliessen
* Bündchen wie in der Originalanleitung beschrieben nähen und anbringen
* An den Trägern zwei Jersey-Druckknöpfe anbringen
* Der Besatz kann jetzt noch entweder unterhalb der Armausschnitte mit einer kleinen Naht oder entlang der Teilungsnaht von aussen fixiert werden.



FERTIG!

Wenn ihr Fragen dazu habt bitte schreibt mir

Kommentare:

  1. liebe sarah,

    entschuldige, dass ich jetzt erst antworte.

    wow, das ist ja eine ganz tolle anleitung geworden!!! vielen vielen dank! natürlich hab ich da nichts zu meckern, wie könnte ich!

    ich werde die tage, wenn mein roter cordstoff kommt, ebenfalls eine mieke mit diesen trägern für meine kleine nähen. wenn ich sie vorstelle, verlinke ich gleich auf deine tolle anleitung!

    danke nochmal und eine ganz schöne sonnige herbstwoche für dich!
    liebe grüße, mirij

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mirij!

      Ist Dein roter Cordstoff schon da? Ich wollte Dir nur sagen dass ich diese Version noch nie mit nicht dehnbaren Stoffen ausprobiert habe! Eventuell brauchst Du dann doch hinten eine Knopfleiste oder Verschluss! Oder eine andere Idee wäre noch die Kellerfalten auf zwei zu reduzieren damit Du mehr Weite hast!?

      lg und lass mich wissen wie Deine Mieke geworden ist!
      Sarah

      Löschen
  2. Hallo Sarah,

    ganz, ganz lieben Dank für die Anleitung!!!
    Den Schnitt habe ich schon geändert und er liegt schon im Nähkämmerlein... In den kommenden Tagen werde ich mich daran versuchen :-)

    Viele liebe Grüße
    sany

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    du nähst ja hübsche Sachen! Da schaue ich gerne öfters vorbei,
    LG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina!

      Schön dass Du da bist! Dein Blog ist superschön!
      lg Sarah

      Löschen
  4. Liebe Sarah, das werde ich für meinen kleinen Anton bestimmt auch mal ausprobieren! Danke für die tolle Anleitung!
    Liebe Grüße aus Hamburg von Hella

    AntwortenLöschen