das bin ich

Mein Bild
Ich bin Mutter von der wilden Dame und dem kleinen frechen Kerl. Wenn ich Zeit finde setz ich mich am liebsten an die Nähmaschine. Es freut mich wirklich sehr dass Du mich gefunden hast!

02.08.13

Wir freuen uns auf den Kindergarten N°1

So meine Kindergartenserie kann beginnen :)
Am 2. September ist es soweit. Unsere kleine Dame beginnt mit dem Kindergarten! Sie ist dann noch ziemlich jung, eineinhalb Jahre, aber sie hat ein halbes Jahr Zeit sich einzugewöhnen :) Das müsste reichen...

Was sie da alles so braucht und die "Herbstkollektion" zeig ich Euch in mehreren Teilen. Was habt ihr damals für Eure Kinder extra für den Kindergarten genäht, gestrickt... Gibt es was, das nicht fehlen darf? Das würd mich interessieren!


Ich fange an mit personalisierten aufbügelbaren Etiketten und anscheinend waschmaschinenfesten Pickerl. Man muss ja alles beschriften!
Bestellt hab ich sie über CottonTrends. Bisher bin ich sehr zufrieden, mal sehen wie sich die Etiketten, nach ein paarmal Waschen, geben!




Natürlich darf die Kindergartentasche nicht fehlen. Leider ist RudiTwo von lillesol&pelle noch ein bisschen zu groß. Ich denke nächstes Jahr passt sie! Bis dahin muss ein Ersatz her den ich Euch nächste Woche zeige!


Bis dahin, schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Huhu Sarah, für die Tasche findest Du vielleicht jetzt schon Verwendung. Die Kinder benötigen Wechselsachen und die habe ich immer in einer schönen Tasche am Garderobenplatz hingehängt. Mehr Platz war in unserer Kita nicht. Wow, ein halbes Jahr Eingewöhnung ist ja irre. Bei uns waren es nur 2 Wochen. Hat uns aber gereicht. Wäre was schief gelaufen, hätten wir sicher was unternehmen können. Viel Spaß noch bei den weiteren Vorbereitungen. LG Henrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp mit der Wechselwäsche! Ja ein halbes Jahr ist echt super zum eingewöhnen, Luxus!
      Danke Dir! glg Sarah

      Löschen
  2. ooooh welch ein schritt! und ich find es toll, dass sie so lange zeit zum eingewöhnen hat. die mini war die erste woche so begeistert und hat geweint, wenn ich sie nach der stunde abgeholt habe, naja und danach wars umgekehrt. glücklicherweise konnte ich ihr die monate, die sie echt gebraucht hat, lassen und ganz kleine schritte, also 8-9, 8-10 im wochentakt und nun, ist sie schon eine große im letzten kigajahr dann im september :)
    die etiketten sind toll, berichte dann mal, ich bestell für die schule immer bei gutmarkiert die sind auch super! und die kigatasche ist ja auch der knaller!
    alles liebe,
    andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Andrea! Ja rießen Schritt für Rosa und uns! Wir sind schon gespannt.
      Ich werd dann berichten wie die Etiketten sind :)
      glg Sarah

      Löschen
  3. Den Ettikettrnanbieter kannte ich noch nicht, danke für den Tipp.
    Ich konnte nur einen Sportbeutel nähen. Wir MUSSTEN einen RUCKSACK mit Brustgurt haben fürs Kind, wollte der Kiga. Schade, ich hatte sooo eine niedliche Armetasche gepimpt.
    und Wechselwäsche war in einem Kigabeutel mit Motiv vom Kind.
    Aber Puschen könntest du machen und evtl. ein Schlafkissen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tipps! Ja Schlafkissen steht schon auf meiner Liste. Puschen hätt ich Lust, trau mich aber irgendwie nicht drüber :) Mal sehen...
      Danke Dir, glg Sarah

      Löschen
  4. Die Tasche RudiTWO habe ich meinem Sohn für den Kindergartenstart auch genäht; mit genau 3 Jahren passte sie perfekt und ist auch ein Jahr später immer noch im Einsatz. Die Idee, sie solange für die Wechselwäsche zu verwenden, finde ich super - dann kommt die schöne Tasche gleich zum Einsatz.

    Alles Gute für den Kindergartenstart!
    LG Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Wechselwäsche ist eine super Idee! Danke Dir!
      glg Sarah

      Löschen
  5. Das sind ja schöne Etiketten!! WOW! Unsere Kinder haben noch ein reservegewandsackerl und ein turnsackerl gebraut!

    Glg Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Wir brauchten noch einen Turn-oder später Schwimmbeutel, den habe ich genäht, ist aber auch zuu einfach...

    An die Puschen trau Dich, ich bin damals über meinen Schatten gesprungen und war erstaunt, warum ich solchen Respekt davor hatte!!! (aus Leder, mit meiner ganz einfachen Privileg, es ging super!)Sogar mein Großer trägt heute noch genähte Lederpuschen in der Schule... (1.Klasse)

    LG
    ullykat

    AntwortenLöschen